Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht - Vertragshändler- und Handelsvertreterrecht, Frankfurt

Internationales Vertragsrecht

Immer dann, wenn Unternehmen auf ausländische Märkte streben oder im Ausland Kooperationen mit anderen Unternehmen eingehen, sind vertragliche Vereinbarungen unerlässlich. Mit deutschen Unternehmen und Produkten verbindet das Ausland die Marke „Made in Germany“.

Das heißt aber, dass deutschen Exporteuren von ihren ausländischen Geschäftspartnern grosse Erwartungen entgegen gebracht werden, wenn sie ihre Waren ins Ausland exportieren. Deshalb ist eine sehr gründliche Vorbereitung der geplanten wirtschaftlichen Tätigkeit – und hierzu zählt insbesondere die Gestaltung internationaler Verträge – besonders wichtig.

Da die Vertragspartner bei einem Auslandsgeschäft ihren Sitz in verschiedenen Ländern haben, sind im Internationalen Vertragsrecht stets verschiedene Rechtsordnungen betroffen. Die Vertragspartner haben unterschiedliche Gewohnheiten, andere Mentalitäten und vor allen Dingen andere Vorstellungen und Erwartungen als im eigenen Land.

Deshalb ist es für das Internationale Vertragsrecht wichtig, die Partner und ihre Rechtssysteme genau zu kennen, die häufig abweichenden wirtschaftlichen und manchmal sogar politischen Rahmenbedingungen zu beachten, zu bewerten und bei der grenzüberschreitenden Vertragsgestaltung zu berücksichtigen.

Quality Agreements vs. Supply Agreements ?

Qualitätssicherungsvereinbarungen gehören in vielen Lieferketten zwischen Hersteller und Abnehmer zum Standard. Dies gilt insbesondere für Branchen mit hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen, wie in der Automobilbranche, der Medizintechnik oder der pharmazeutischen Industrie, um nur einige zu nennen. Aber auch in anderen … Continue reading

Deutsches Wirtschaftsrecht, Internationales Vertragsrecht | Kommentare deaktiviert für Quality Agreements vs. Supply Agreements ?

Vertragsaufhebung und Selbstvornahme im UN-Kaufrecht

Nach wie vor ist das UN-Kaufrecht eines der am wenigsten beachteten Rechtsinstrumente. Tatsächlich wissen viele Unternehmer nicht, dass es in 83 Ländern der Welt – beispielsweise in Deutschland und Spanien – bei transnationalen Verträgen über den Warenkauf automatisch zur Anwendung … Continue reading

Internationales Vertragsrecht | Kommentare deaktiviert für Vertragsaufhebung und Selbstvornahme im UN-Kaufrecht

Akzeptieren eines fremden Verhaltenskodex in Lieferketten

Häufig verlangen vor allem grössere Kunden von ihren Lieferanten, daß diese den Verhaltenskodex des Kunden für ihr eigenes Unternehmen als verbindlich akzeptieren. Nicht selten sollen danach sogar die Unterlieferanten an die Grundsätze in dem Kodex gebunden werden. So wird dem … Continue reading

Internationales Vertragsrecht | Kommentare deaktiviert für Akzeptieren eines fremden Verhaltenskodex in Lieferketten

Gerichtsstand für Vertriebsverträge nach der neuen Brüssel Ia-Verordnung

Häufig stellt sich für Vertriebspartner die Frage, vor welchem Gericht sie eine streitige Auseinandersetzung führen können. Wenn ein deutscher Vertriebspartner (auch Distributeur oder Franchisenehmer) Ansprüche aus dem Vertrag gegen das spanische Unternehmen geltend machen will, ist dies stets am Sitz … Continue reading

Internationales Vertragsrecht | Kommentare deaktiviert für Gerichtsstand für Vertriebsverträge nach der neuen Brüssel Ia-Verordnung

´Der Fall Vattenfall – Entscheidung über 4,7 Milliarden Euro hinter verschlossenen Türen

Die erst jüngst bekanntere Abkürzung ICSID steht für International Centre for Settlement of Investment Disputes. Vor dieser Schiedsgerichtsinstitution hat der schwedische Energiekonzern Vattenfall die Bundesrepublik Deutschland auf 4,7 Milliarden Euro Schadensersatz verklagt, wie Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel nun die genaue Höhe … Continue reading

Internationales Vertragsrecht | Kommentare deaktiviert für ´Der Fall Vattenfall – Entscheidung über 4,7 Milliarden Euro hinter verschlossenen Türen

Auslegung und Konkretisierung von ausländischen Vollstreckungstiteln

Wenn Gläubiger in Deutschland aus einem ausländischen Vollstreckungstitel – z.B. ein Urteil – die Zwangsvollstreckung betreiben wollen, müssen sie dafür bestimmte Formalitäten beachten. Bei Titeln aus Staaten der Europäischen Union ist lediglich eine sogenannte Vollstreckbarerklärung durch das Gericht am Wohnort … Continue reading

Internationales Vertragsrecht | Kommentare deaktiviert für Auslegung und Konkretisierung von ausländischen Vollstreckungstiteln

BGH konkretisiert Pflichten des Gerichts bei der Ermittlung ausländischen Rechts

Wenn die Vertragsparteien vereinbart haben, dass auf ihre Rechtsbeziehungen ein anderes als das deutsche Recht anwendbar sein soll oder wenn sich die Anwendbarkeit des ausländischen Rechts aus den Regeln des sog. Internationalen Privatrechts ergibt, hat ein deutsches Gericht fremdes Recht … Continue reading

Internationales Vertragsrecht | Kommentare deaktiviert für BGH konkretisiert Pflichten des Gerichts bei der Ermittlung ausländischen Rechts